Das Kinderspiel des Jahres 2017

Post image

Am vergangenen Montag wurde zum 17. Mal der Kritikerpreis „Kinderspiel des Jahres 2017“ verliehen. Wir haben die Preisverleihung besucht und uns angeschaut, welche drei Spiele des Jahrgangs für Kinder zwischen drei und acht Jahren als besonders empfehlenswert eingestuft werden.

Nominiert für den begehrten (und verkaufsfördernden) Preis wurden die Spiele:

  • CAPTAIN SILVER von Wolfgang Dirscherl & Manfred Reindl
    (Verlag: Queen Games)
  • ICECOOL von Brian Gomez
    (Verlag: Amigo)
  • DER MYSTERIÖSE WALD von Carlo A. Rossi
    (Verlag: Iello, Vertrieb: Hutter Trade)

Begeisterte Kinder einer Hamburger Schulklasse stellten die drei nominierten Spiele auf der Bühne vor und erzählten aus ihrer Sicht, was die Spiele besonders macht. Dann wurde endlich der Schleier gelüftet und gewonnen hat: ICECOOL – ein Pinguin-Schnipsspiel in einer cleveren, modular zu einer Schule kombinierbaren Schachtel.

Icecool – Das Kinderspiel des Jahres 2017
ICECOOL in Aktion (Foto: Anna-Carina Thygs)

 

Die Jury begründet ihre Entscheidung folgendermaßen: „Da sage noch einer, Schule sei uncool. Schule ist cool, icecool. Ist die Arena erst einmal aufgebaut, können Spielkinder jedes Alters gar nicht anders, als sofort die Pinguine über das Eis schlittern zu lassen. Die Lernkurve ist groß – mit Übung sind erstaunliche Tricks möglich. Hier stimmt alles: Brian Gomez verbindet eine originelle Spielgeschichte, eindrucksvolle Ausstattung, detailverliebte Illustration und fordernden Ablauf zu einem idealtypischen Geschicklichkeitsspiel.“

Wir können den sympathischen Herren hinter dem Pseudonym Brian Gomez und dem Amigo-Verlag nur herzlich gratulieren. ICECOOL macht wirklich Spaß und wurde auch bei uns schon mehrfach auf den Tisch gebracht und regelrecht gefeiert – und zwar von Klein und Groß gleichermaßen. Man braucht zwar etwas Platz, um sich um den Tisch zu bewegen, aber das ist auch schon der einzige Nachteil.

Die beiden weiteren nominierten Spiele:

Captain Silver von Queen Games
Captain Silver von Queen Games (Foto: Anna-Carina Thygs)

 

Der mysteriöse Wald von Iello
Der mysteriöse Wald von Iello (Foto: Anna-Carina Thygs)

 

Einen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.